» Zur Desktop-Version unserer Webseite

Dienstag, den 11.01.2022 |

Umsonst ins Wunderland


Dass es in Deutschland nicht allen Menschen finanziell so gut geht, dass sie sich den Besuch eines Freizeitparks, Zoos oder ähnlichen Ausflugszielen leisten können, ist ein offenes Geheimnis und angesichts stetig wachsender Eintrittspreise auch nicht wirklich überraschend. Angesichts dieser Umstände hat das Miniatur Wunderland in Hamburg nun auch in diesem Jahr trotz Corona wieder eine große Aktion gestartet, mit der man unter anderem auch Familien mit Kindern, die sich Ausflüge dieser Art einfach nicht leisten können, ein kleines Geschenk zum Jahresbeginn machen möchte-

Im Januar lädt das Miniatur Wunderland alle Gäste, die den Eintritt nicht bezahlen können, ein. Aber wer kann sich einen Wunderland-Besuch nicht leisten? Die Betreiber möchten die Menschen nicht in Kategorien einteilen, sondern machen das ganz simpel: Jeder der wirklich der Meinung ist, dass er sich einen Wunderland-Besuch nicht leisten kann, bucht im Vorfeld einen Termin, an dem er samt Familienanhang keinen Eintritt zahlen muss.

WIE:
Ihr müsst Euch auf der folgenden Seite voranmelden:
https://service.miniatur-wunderland.de/leisten/2022/01/

WO:
Miniatur Wunderland – Kehrwieder 2 – 20457 Hamburg

WER:
Jeder der sich wirklich einen Besuch nicht leisten kann, egal ob Sozialleistungsempfänger, Flüchtling, allein erziehende Mütter/Väter, Obdachlose oder andere, die jeden Euro zwei Mal umdrehen müssen. Vorweg: Die vier Sonntage sind eigentlich zu voll für eine solche Aktion. Daher bittet das Wunderland jeden, der auch in der Woche kann, den Samstag oder Sonntag nicht zu wählen. Wer nur da kann: Es wird zu längeren Wartezeiten kommen.

TERMINE:
Täglich bis Ende Januar



© parkscout